Venedig 1989

Bildergalerie.
Venedig vom 22.05. 1989 – 29.05.1989

mit Ausflug nach Vicenza zu Bauten von Andrea Palladio
Diascans


Es ist tatsächlich eine Fügung.

Exakt 32 Jahre nach unserer Hochzeitsreise habe ich die in Venedig entstandenen Dias eingescannt und etwas nachbearbeitet. Der Mai 1989 war wirklich ein Wonnemonat gewesen, gerade auch, was das Wetter anging.

Wir wohnten direkt in Venedig, nahe dem Teatro La Fenice, das 7 Jahre später aufgrund einer Brandstiftung erheblichen Schaden nahm. Renovierung, Restaurierung und Wiederaufbau lagen in Händen von Aldo Rossi.

Wir genossen die Zeit in der faszinierenden Stadt, waren auf den Spruren von Carlo Scarpa unterwegs, die Papierbilder muss ich noch suchen, machten unter anderem einen Ausflug in das benachbarte Vicenza. Dort waren die Bauten von Andrea Palladio unser Ziel.

Kurz nach dem Architekturstudium und im laufenden Referendariat brannte noch ein größeres Feuer der Neugier in mir, mir Architekturklassiker vor Ort anzusehen.

Am 15. Juli 1989 spielten Pink Floyd ein spektakuläres Konzert – und auch noch gratis – in Venedig. Weltweit verfolgten 100 Millionen Fans die Live-Übertragung an ihren TV-Geräten, die Unersättlichen strömten zu Hunderttausenden in die Stadt. In der Folge trat der gesamt Stadtrat von Venedig zurück.

War Pink Floyd “Live” im bereits untergegangenen Pompeji, ein Konzert aus dem Oktober 1971, ganz ohne Publikum ausgekommen, ging das britische Quartett, aus dem Roger Waters bereits ausgeschieden war, hier in die Vollen. Der musikalische Zenit der Band war bereits überschritten, der Mythos lebt indes bis heute weiter.


Beliebteste Beiträge

  1. Island Rundreise 2019 - Berge und Meer - Reisebericht
  2. Kreta - RSD-Reise - 14.11. bis 21.11.2018
  3. Kreta - RSD-Rundreise - 17.11.2018 - Heraklion
  4. USA - Der Westen - Flug und Ankunft - Los Angeles
  5. SCHOTTLAND RUNDREISE - 14.08.2010

Neueste Beiträge