Toskana im Oktober 1985

Kurzbericht und Bildergalerie.
Eine Woche Toskana in der ersten Oktoberwoche 1985
#Bilderscans

#Diascans


Mit den Jahren verklärt sich der Blick zurück. Vielleicht gibt es Ausnahmen?

Der spontane Urlaub in der Toskana mit Charlie, mit seinem geschichtsträchtigen Ford Fiesta und mit seinem einfachen Zweimann-Zelt wird mir zeitlebens in guter Erinnerung bleiben.

Der Sommer 1985 war ein wirklich heißer Sommer. Ich hatte drei Monate in einem Würzburger Büro gearbeitet. Vor Beginn des Wintersemesters 1985/1986 wollte ich noch einmal kurz verreisen.

Mit einigen Diafilmen, damals kurz vor der Abfahrt beim Duttenhofer in Würzburg erworben, meiner Minolta, dazu einige Sommerklamotten im Gepäck, fuhren wir erst um die Mittagszeit los. Irgendwann in der Nacht kamen wir in der Toskana an. Der erste Zielort ist mir leider entfallen. Die Nacht verbrachten wir im Ford Fiesta. Entprechend “gerädert” schaue ich auf einem der Bilder aus dem Fahrzeug.

Kamera kaputt

Wesentliche Stationen waren Siena, Florenz, San Gimignano und Carrara.

Ich werde gelegentlich mal Charlie fragen, ob sein Gedächtnis noch etwas besser arbeitet als meines, um hier vielleicht etwas präziser werden zu können. Er müsste auch noch einige weitere Dias besitzen …..

Meine Kamera gab in Siena bereits ihren Geist auf, der Verschluss klemmte. Mich sieht man auf einem der Bilder,unmittelbar nach dieser üblen Erfahrung, im Profil auf der Treppe vor dem Dom sitzend.

Charlie hat für uns beide weiter fotografiert. Einige Dias und Fotoabzüge dieser besonderen Reise besitze ich. Die verschiedenen Bilder, ein Sammelsurium von Impressionen, findet man in den nachfolgenden Galerien, die beide keinen Anspruch auf Chronologie erheben.

Das Lebensgefühl

Im Auto liefen von Cassette im Wechsel die Dire Straits (Brothers in Arms) und Bruce Springsteen (Born in the U.S.A.). Ich meine, die Simple Minds, die Eurythmics und U2 waren auch dabei. Das Live Aid-Konzert lag gerade einmal 3 Monate zurück, Aids als lebensgefährliche Krankheit kroch nach und nach in unser Bewusstsein. Ich kann mich noch an einen Artikel im Spiegel, den ich auf dem Beifahrersitz las, über den am 02.10.1985 verstorbenen Rock Hudson erinnern.

Kurz nach unserer Rückkehr, Charlie und ich wollten den Urlaub noch einmal in einer Würzburger Kneipe in der Sanderstraße (die Lokalität war im Untergeschoss) Revue passieren lassen, hatte ich den ersten Blickkontakt zu meiner künftigen Frau …

Das Jahr 1985 war für mich von besonderer Bedeutung. Dieses Lebensgefühl war einmalig und wunderbar.




© Gerald Langer

Beliebteste Beiträge

  1. Marokko 2015 | Reisebericht
  2. Island Rundreise 2019 - Berge und Meer - Reisebericht
  3. Kreta - RSD-Reise - 14.11. bis 21.11.2018
  4. Zypern - Nikosia - die geteilte Stadt
  5. Hamburg - Stadtansichten - 24/08/2011

Neueste Beiträge